6. Schwullesbisches Sommerfest

  • 28.07.2007, 12 bis 22 Uhr
  • Königstraße Höhe Kuhtor

„Flagge zeigen an Rhein & Ruhr“ war das Motto des 6. CSD Duisburg. Am 28.07. war es soweit von 12-22 Uhr fand am Duisburger Kuhtor das schwul-lesbische Sommerfest des Jahres 2008 statt. War am wie im Vorjahr aufgrund der Baustellensituation in der City auf diesen Platz auszuweichen. Dies tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch. Für die ganz besondere Atmosphäre sorgten natürlich die Regenbogenflagen, die die geammte Königstrasse zierten. So konnte man für die gesammte Regionflagge zeigen.

Flagge zeigen hat jedoch auch eine politische Aussage. Zwar ging es Schwulen und Lesben in Deutschland zu kaum einer anderen Zeit so gut, wie heute. Vieles hat man schon erreicht: In jeder Vorabendserie gibt es schwuke Jungs oder lesbische Pärchen und eine Traum-„Hochzeit“ ist für viel auch schon Realität. Dennoch es gibt im alltäglichen Leben noch viel zu tun: Steuergereichtig, Mobbing am Arbeitsplatz, und und und. Hier ist es wichtig zu sagen: Schwule, Lesben, Bi-, Trans-, und Intersexuelle sind keine Menschen zweiter Klasse. Sie sind ein fester Teil in der Mitte unsere Gesellschaft, als solche zeigen wir Flagge.

Aber nürlich darf bei einem schwul-lebsichen Sommerfest auch gefeiert werden. Ein buntes und vielseitiges Bühnenprogamm [hier im Detail] durfte dabei eben sowenig fehlen wie die Gastonomonie: Die Bierstände wurden dieses Jahr das erste mal vom Szenewirt Lutz Stuckmann betrieben, so dass die Bierdurtsigen jeden professionellen kennenlernen konnte, den sie schon aus dem Harlekin oder der Nachtbar Vouge kennen. Kaffe und Kuchen gab es tradionell von den EhrenamtlerInnen er der Aids-Hilfe und Caipis von Team der CitiPride-Gruppe. Der Grill stand auch dieses Jahr fest unter dem Komando von Bärbel Dahrms, der für ihr treues Engagemnet ein besonderes Lob gebührt.

Auch besonders hervorzuheben ist die Tombula. Wieder haben zahlreiche Spenden es möglichgemacht über 400 Preise auszuspielen. Abends wurde dann ab 22 Uhr im Djäzz weiter gefeiert. Aus der regulär-stattfindenden MännerNacht wurde eine gelungene CSD-DuisburgNacht.

Wir danken allen Helfern und Sponsoren für dieses gelungene Fest.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: