Aids-Hilfe ist mit neuer Kampgne auf dem CSD Duisburg 2009 vertretten

Feiern? Ja! Ficken? Klar! Aber nur auf Nummer sicher.

Neue innovative Präventionskampagne für schwule und bisexuelle Männer

IWWIT, so heißt das neueste Kind der Deutsche AIDS-Hilfe (DAH). IWWIT steht für ICH WEISS WAS ICH TU. Mit dieser klaren und selbstbewussten Kampagne beto

nt die DAH die Eigenverantwortung jedes Einzelnen. Die Kampagnenmacher wollen schwule und bisexuelle Männer dazu anregen, die eigenen individuellen Schutzstrategien zu überprüfen und möglicherweise zu verändern.

Die wichtigsten Safer-Sex-Leitlinien sind nach wie vor „Ficken mit Gummi“ oder „Kein Abspritzen in Mund oder Augen“. Diese Messages werden nun bei IWWIT erstmals um „Risikomanagement-Strategien“ erweitert. Das bedeutet beispielsweise, dass auch demjenigen, der das Kondom explizit nicht mehr verwenden will, Strategien aufgezeigt werden, mit denen er sein Infektionsrisiko beim Sex zumindest etwas senken kann. Dennoch bietet das Kondom beim Sex den besten Schutz. Da bleibt die Botschaft von IWWIT eindeutig.

Neu ist auch die interaktive Website www.iwwit.de. Auf der ersten Online-Plattform der DAH für Männer, die Sex mit Männern haben, finden sich zahlreiche Aufklärungs- und Beratungsangebote. Außerdem gibt’s hier eine eigene Online-Community, in der sich die User direkt austauschen und ihre eigenen Erfahrungen einbringen können.

Daniel, 20 Jahre alt, ist einer der Männer, die der Kampagne ihr Gesicht geben. Mit der klaren Aussage „Feiern? Ja! Ficken? Klar! Aber nur auf Nummer sicher“ vertritt er selbstbewusst seinen Umgang mit Safer Sex. Wie Daniel, werden mehr als 20 schwule „Rollenmodelle“ unter anderem auf der Website www.iwwit.de ihre ganz persönlichen Sichtweisen zu Prävention und Safer Sex darstellen. Die Botschaften der Kampagne sollen dabei ehrlich, authentisch und lebensnah sein.

Gleichzeitig ist die Sprache frech und so deutlich wie nie zuvor. So sind die Cruising-Packs mit aufgedruckten Sprüchen wie „Los, mach´s voll!“, „Auf die Schwänze, fertig, los!“ oder „Fickstück!“ der Renner unter den Give-Aways der Vor-Ort-Teams. Die Packs enthalten jeweils ein Kondom und Gleitgel.

Mit der IWWIT-Kampagne will die DAH der neuen Sichtweise auf HIV als behandelbare chronische Erkrankung gerecht werden, ohne zu verharmlosen.

Weitere Infos zu HIV und Aids, Tipps zu Prävention und Gesundheit, aktuelle News aus der Szene und die Rollenmodelle aus ganz Deutschland gibt´s auf www.iwwit.de. Hier kann sich jeder auch ein eigenes Profil anlegen, mitdiskutieren und seine Erfahrungen einbringen. Also: Weitersagen!

Kommentare sind geschlossen.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: