CSD Duisburg 2010 – Sub.Kultur.Hauptstadt – fällt aus!

Das Planungsteam des CSD Duisburg 2010 hat schweren Herzens beschlossen, das schwul-lesbische Sommerfest, geplant für den 14. August 2010, ausfallen zu lassen. Die Gründe hierfür sind vielfältig, so mangelt es u. a. an Unterstützung sowohl aus der kommerziellen als auch der nichtkommerziellen Szene Duisburgs, also dem Engagement der vielen Duisburger Lesben und Schwulen.So ist das Planungsteam von ursprünglich zwölf Personen auf gerade noch drei Aktive geschrumpft.

Schon im letzten Jahr konnte das Sommerfest nur unter sehr schwierigen Rahmenbedingungen und nur
durch die fast schon aufopfernden Bemühungen weniger Einzelpersonen veranstaltet werden. Durch den unerwarteten Wegfall unseres Hauptsponsors, der TARGOBANK – ehemals Citibank –, wurde die Finanzierung schwierig. Trotz dieser  Widrigkeiten haben wir noch lange an unserem Plan festgehalten und waren auch in diesem Jahr wieder zu allen Anstrengungen bereit, um die nötigen Arbeiten zu stemmen. Somit bestand noch eine reelle Chance für die Durchführung unseres Sommerfestes.

Da nun aber auch noch die Unterstützung unserer fest eingeplanten Verantwortlichen für das Bühnenprogramm kurzfristig weggebrochen ist, sehen wir leider keine Möglichkeit, unser Sommerfest so auf die Beine zu stellen, dass unsere
Besucher und auch wir damit zufrieden sein können.

Daher fällt der CSD Duisburg 2010 aus. Zwei weitere Highlights hat Duisburg dieses Jahr dennoch zu bieten. Am 24. Juli findet in Duisburg die Loveparade und am 14. August das schwul-lesbische Sommerfest der Aids-Hilfe Duisburg / Kreis Wesel statt. Wir hoffen, dass sich für die nächste Saison 2011 genügend freiwillige Helfer bei uns melden, damit zum 10. Jubiläum unser schwul-lesbisches Sommerfest wieder gebührend gefeiert werden kann.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: