Stellungnahme zur Situation der Kulturzentrale HundertMeister

27. März 2011

Der Arbeitskreis Duisburger Lesben und Schwule e.V. (Akdulus e.V.) tritt für den Erhalt der Kulturzentrale HundertMeister in Duisburg ein. Weiter fordert er die Politik, die Stadtverwaltung und nicht zuletzt die städtische Wohnungsbaugesellschaft GEBAG auf, den Fortbestand des für Duisburgs Kulturszene so wichtigen Hauses zu ermöglichen.

Den Rest des Beitrags lesen »


Stadtkämmerer Langner entschuldigt sich für schwulenfeindliche Äußerung

2. Oktober 2009

Duisburgs Kämmerer Peter Langner. Foto: Rainer Raffalski/Archiv (WAZ)Der Duisburger Kämmerer Peter Langner hat sich für seine schwulenfeindlichen Äußerungen Abend zu Bundestagswahl entschuldigt. Langner griff er Sonntag bei einer Wahlparty Guido Westerwelle verbal an: «Ich will keinen schwulen Außenminister.». Es sei eine unüberlegte Reaktion gewesen, so Langner. Den Rest des Beitrags lesen »


Stellungnahme des Vorstandes zum geplanten Naziaufmarsch am 30. Juli 2005

21. Juni 2005

Am 30. Juli (also am selben Tag wie unser Sommerfest) findet eine Demo rechter Gruppierungen im Duisburger Norden statt. Hierzu wollen wir Stellung beziehen, um Ängste unser Besucher abzuwenden und ein Zeichen gegen Rechts zusetzen. Dabei muss betont werden, dass der Naziaufmarsch uns nicht mehr und auch nicht weniger betrifft, als alle Bürgerinnen und Bürger, denn Fakt ist: Den Rest des Beitrags lesen »


Zum Thema Rosalisten

25. Mai 2005

Rosa Liste ist die Bezeichnung für Listen, die von Strafverfolgungsbehörden geführt wurden/werden und der Sammlung von Daten über – tatsächliche oder vermeintliche – Homosexuelle dient(e). Der Begriff ist vermutlich in Anlehnung an Schwarze Liste gebildet. Seit dem Kaiserreich gab es in Deutschland Listen von männlichen Homosexuellen, die die Polizei angelegt hatte, um die Verfolgung von Straftaten gegen § 175 zu erleichtern.


Aktion: Stop Rosa Listen

25. Mai 2005

Aktion: Stop Rosa Listen

stop rosa listenAkDuLuS hat sich mit Erfolg an der Aktion Stop Rosa Listen beteiligt. Im Rahmen der Aktion haben wir mehre Hundert unterschriften gesammelt und so mitgeholfen zu erreichen, dass die Länder NRW, Thüringen und Bayern Praxis der Rosa Listen eingestellt haben!!!

Der Nachfolgende Text ist daher nicht aktuell, soll aber unser Handeln und unsere Einstellung zu Rosa Listen Dokumentieren. [Mehr Infos zum Thema Rosa Listen findet ihr hier]

Hier der Text unserer Unterschriftenlisten: Den Rest des Beitrags lesen »